+49 (0) 89 58803-1000

Zertifizierung

Agiles Projektmanagement

Wir unterstützen Dich bei der Qualifizierung von Mitarbeitern und Teams hinsichtlich agiler Projektmanagement-Methoden.

Neben der projektbezogenen Beratung bieten wir Dir eine Vielzahl von Trainings- und Qualifizierungsformaten mit agilem oder hybriden Bezug an. Die Formate werden in Form von Trainings, Schulungen und Workshops realisiert – und enden grundsätzlich mit zufriedenen Teilnehmern und teilweise sogar mit einem Zertifikat!

TEAMWILLE ist Dein Partner wenn es um agile Qualifizierung und Zertifizierung geht!

Auch hier gilt unser Grundsatz: Dir wird von uns keine vorgefertigte Lösung präsentiert, wir schneiden die Trainingsformate gerne Deinen individuellen Bedürfnissen, dem Vorwissen und den Herausforderungen entsprechend zu.

 

UNSER PORTFOLIO AN AGILEN TRAININGS

Scrum BasicsScrum Master (PSM I)Product Owner (PSPO I)Scrum Master & Product OwnerScrum Master AdvancedProduct Owner AdvancedAusbildung zum Agile CoachVirtuelle TeamsAgile LeadershipDesign Thinking

 

SCRUM BASICS

2-tägiger Qualifizierungslehrgang zum Thema Scrum Basics für all diejenigen, die sich für agile Produktentwicklung interessieren, Scrum implementieren möchten oder zumindest mit dem Gedanken spielen.

Agiles Projektmanagement ist in der heutigen Geschäftswelt ein sehr oft verwendeter Begriff. In der Produktentwicklung bzw. im Projektmanagement vieler Organisationen ist der Wille gereift, Projekte effizienter, transparenter und flexibler zu gestalten. Ein Weg zu diesem Ziel kann die Agilisierung sein.

Wir geben Dir einen Überblick, wie die Welt des agilen Projektmanagements funktionieren kann und beantworten Fragen wie beispielsweise: Was sind die Unterschiede zum klassischen Projektmanagement? Welche Rollen und Meetings sind empfehlenswert und warum? Was ist der Scrum-Flow? Und was bedeutet agiles Schätzen von Komplexität? Wir werden in diesem Training auf die Grundlagen eingehen und Dir das Framework Scrum mit Hilfe einer erprobten Kombination aus Theorie und Praxis näher bringen.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Zukünftige Scrum Teams, Führungskräfte, bisherige Projektleiter, Projektmitarbeiter, Projektmanagement-Interessierte

Zielsetzung

  • Lerne die agilen Werte und den Ursprung von Scrum kennen.
  • Erarbeite die zentralen Rollen, Meetings und Artefakte des agilen Projektmanagements in Gruppenarbeiten.
  • Du erfährst was der Scrum-Flow ist, wie dieser funktioniert und sich auf die agile Vorgehensweise auswirkt.
  • Du lernst Führung im Rahmen einer agilen Vorgehensweise kennen.
  • Du bekommst die agile Vorgehensweise bei mehr als einem agilen Team in einer agilen Organisation näher gebracht.

Leistungen

  • Einsatz von erfahrenen, agilen Best-Practice-Trainern
  • Praxisnahe Inhaltsvermittlung durch Selbsterfahrung der Teilnehmer
  • Überdurchschnittlich gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxistransfer aus agilen Beratungsprojekten oder Anpassung auf eine Deiner aktuellen Herausforderungen
  • Praktische Eignungsprüfung
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Agile Werte und deren Ursprung
  • Im Scrum-Flow oder ohne Feedback ist alles nichts
  • Aufgaben und Rollen in einer agilen Organisation
  • Die Schätzung in Storypoints – kann das funktionieren?
  • Agile Leadership

Du hast Interesse an einem Scrum Basics Training?

Ab 8 Teilnehmern lassen wir Dir gerne ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training zukommen.
Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

PROFESSIONAL SCRUM MASTER ZERTIFIZIERUNGSTRAINING (PSM I)

Ich kann Scrum Master. Oder: Wie echte Könner agile Teams produktiver machen.

Scrum Master werden ist ein Kinderspiel. Scrum Master sein und diese Rolle verantwortungsvoll ausfüllen, ist allerdings eine Herausforderung für echte Könner: Ein Team ohne disziplinarische Autorität führen, es Tag für Tag motivieren produktiver zu werden und dafür Sorge tragen, dass der Scrum-Prozess eingehalten wird, sind nur einige der Aufgaben, die den Verantwortungsbereich eines Scrum Master so vielseitig und anspruchsvoll machen. Gute Scrum Master sind Meister der Organisation, der Diplomatie und der Kommunikation. Sie stehen für Werte wie Mut, Bescheidenheit und Offenheit. Ohne sie wäre der Auftrag eines Scrum Teams zum Scheitern verurteilt.

In unserem Training lernst Du die Rolle des Scrum Master im Kontext agiler Produktentwicklung und Führung kennen. Wir vermitteln, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten es braucht und zeigen Dir moderne Führungswerkzeuge und -praktiken, die Dir helfen, selbstorganisierte Teams zielorientiert zu steuern.

Mehr erfahren

Zielgruppe

(Zukünftige) Scrum Master, Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter

Zielsetzung

Wir glauben mehr an Kompetenzen und Motivation als an Zertifikate. Gleichzeitig sind Zertifizierungen bei einigen Auftraggebern gern gesehen und ein schöner Anlass etwas zu feiern. Daher steht am Ende des Zertifizierungstrainings die Prüfung zum Professional Scrum Master™ durch scrum.org.

Die Prüfung findet online auf Englisch statt und kann auf Wunsch auch zu einem anderen Zeitpunkt nach Kursende abgelegt werden.

Leistungen

  • Einsatz von erfahrenen, agilen Best-Practice-Trainern
  • Praxisnahe Inhaltsvermittlung durch Selbsterfahrung der Teilnehmer
  • Überdurchschnittlich gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxistransfer aus agilen Beratungsprojekten oder Anpassung auf eine Deiner aktuellen Herausforderungen
  • Praktische Eignungsprüfung
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Selbstorganisation braucht Führung
  • Scrum Master: Die Rückkehr des Hofnarren?
  • Im Scrum-Flow oder ohne Feedback ist alles nichts
  • 3 plus 3 Scrum-Rollen
  • Vom Schätzen, Planen und Entwickeln
  • Die Kunst der Retrospektive. Oder: Warum der Blick zurück Zukunft garantiert.
  • Der Company Scrum Master. Oder: Wer bewacht die Wächter?
  • Vorbereitungseinheiten auf die Zertifizierungsprüfung nach scrum.org

Du hast Interesse an einem Scrum Master (PSM I) Training?

Ab 8 Teilnehmern lassen wir Dir gerne ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training zukommen.
Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

PROFESSIONAL PRODUCT OWNER ZERTIFIZIERUNGSTRAINING (PSPO I)

Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen.

Gegen obiges Zitat eines ehemaligen Bundeskanzlers sollte jeder Product Owner etwas einzuwenden haben. Denn der Product Owner ist der Visionär des Scrum Teams.

Der Product Owner arbeitet mit seinen Führungs- und Leitinstrumenten wie der Vision und dem Product Backlog in Netzwerken und begegnet dem Entwicklungsteam und seinen Stakeholdern dabei stets auf Augenhöhe. Die Anforderungen des Kunden aufnehmen, User Stories priorisieren, Entscheidungen treffen und diese gegenüber den Stakeholdern vertreten, das sind nur Auszüge aus den alltäglichen Aufgaben eines Product Owner. Gute Product Owner sind Kommunikationstalente, Entscheider und stellen den fachlichen Knotenpunkt eines Scrum Teams dar. Sie sind das Bindeglied zwischen Kunden und Team und stehen für Werte wie Mut, Respekt und Offenheit.

Mehr erfahren

Zielgruppe

(Zukünftige) Product Owner, Projektleiter, Führungskräfte, Produktmanager

Zielsetzung

Wir glauben mehr an Kompetenzen und Motivation als an Zertifikate. Gleichzeitig sind Zertifizierungen bei einigen Auftraggebern gern gesehen und ein schöner Anlass etwas zu feiern. Daher steht am Ende des Zertifizierungstrainings die Prüfung zum Professional Scrum Product Owner™ durch scrum.org.

Die Prüfung findet online auf Englisch statt und kann auf Wunsch auch zu einem anderen Zeitpunkt nach Kursende abgelegt werden.

Leistungen

  • Einsatz von erfahrenen, agilen Best-Practice-Trainern
  • Überdurchschnittliche gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxistransfer aus agilen Beratungsprojekten oder Anpassung auf eine Deiner aktuellen Herausforderungen
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept
  • Praxisnahe Inhaltsvermittlung durch Selbsterfahrung der Teilnehmer

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Was zeichnet einen guten Product Owner aus?
  • Was ist eine Vision und wie kann eine solche erarbeitet werden?
  • Was ist ein Product Backlog und was bedeutet Backlogmanagement?
  • Wie geschieht lebendige Kundenzentriertheit?
  • Die Stellung des Product Owner in der Organisation und erfolgreiches Stakeholdermanagement
  • Der Product Owner im Zusammenspiel mit dem Entwicklungsteam
  • Vorteile einer Entwicklung in Inkrementen
  • Die Abnahme der Produktinkremente
  • Ganzheitlicher Geschäftserfolg mit Business-Model-Canvas und TCO sichern
  • Informationen zur Zertifizierungsprüfung nach scrum.org und Vorbereitungseinheiten

Du hast Interesse an einem Product Owner Training?

Ab 8 Teilnehmern lassen wir Dir gerne ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training zukommen.
Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

VIRTUELLES SCRUM ZERTIFIZIERUNSTRAINING (PSM I & PSPO I)

Gut gerüstet sein für die Zertifizierung zum Scrum Master und Product Owner

In diesem Training fokussieren wir uns explizit auf die Vorbereitung der Zertifizierungsprüfungen PSM I und PSPO I nach scrum.org. Dabei erhältst Du, neben dem inhaltlichen Kontext, tiefen Einblick in reale Prüfungsfragen (Englisch) und Tipps im Umgang mit den Frageformaten und den erforderlichen Antworten.

Gemeinsam sehen wir uns den Scrum-Flow in seiner Gesamtheit an und blicken intensiv auf die Aufgaben und den Nutzen der einzelnen Rollen. Ob Prozesshüter oder Visionär, die Aufgabenvielfalt ist breit und hochspannend. Unter Werten wie Mut, Fokus und Offenheit und agilen Prinzipien entwickelst Du die Zusammenarbeit (Scrum Master) und das Produkt (Product Owner) gemeinsam mit dem Team weiter.

Solltest Du nach einer intensiven Auseinandersetzung mit der Rolle des Scrum Masters oder der Rolle des Product Owners suchen oder Interesse an dem Schleifen von Fertigkeiten und einem Einstieg in die Praxis suchen und keine Zertifizierungsvorbereitung benötigen, empfehlen wir Dir folgende unserer Trainings:

Mehr erfahren

Zielgruppe

Zertifizierungsinteressierte (zukünftige) Scrum Master/Product Owner, Führungskräfte, Projektleiter, Projektmitarbeiter, Produktmanager

Zielsetzung

  • Vorbereitung auf die Zertifizierungsfragen
  • Tipps und Tricks im Umgang mit Prüfungsfragen
  • Verstehen des Scrum-Flows und seiner Wirkungsweise für Teams und Unternehmen
  • Verstehen des Zusammenspiels zwischen Team und Prozess
  • Tieferes Verständnis der Rollen Scrum Master und Product Owner im Scrum-Flow

Leistungen

  • Vorbereitung auf die Zertifizierung zum Professional Scrum Master™ (PSM I) und Professional Scrum Product Owner™ (PSPO I) nach scrum.org
  • Einsatz von erfahrenen Best-Practice-Trainern
  • Überdurchschnittliche gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxisnahe Inhaltsvermittlung durch Selbsterfahrung der Teilnehmer
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Informationen zur Zertifizierungsprüfung nach scrum.org und zyklische Vorbereitungseinheiten
  • Üben von Prüfungsfragen
  • Mindset und Kultur im agilen Kontext
  • Der Scrum Flow – Iteration, Priorisierung und kontinuierliche Weiterentwicklung
  • Vom Schätzen, Planen und Entwickeln
  • Umgang mit Anforderungen im Scrum-Flow
  • Die Kunst der Retrospektive. Oder: Warum der Blick zurück Zukunft garantiert.
  • Scrum als Rahmenwerk zur Bearbeitung komplexer Themengebiete

Dauer & Ort

8 Module je 3 Stunden. Das Training findet virtuell statt.

Inhouse-Trainings sind ab 8 Teilnehmern möglich – fordere hierzu gerne ein individuelles Angebot an.

Kosten

1.975 Euro zzgl. MwSt.

Die Zertifizierungskosten für den PSM I in Höhe von 150 Euro und für den PSPO I in Höhe von 200 Euro werden separat berechnet.

Du hast Interesse an diesem Training?

Finde den für Dich passenden Starttermin in unserer Trainingsübersicht. Oder fordere ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training (ab 8 Personen) an. Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt offenen Termin finden.Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

SCRUM MASTER ADVANCED: Intensivtraining für die Begleitung agiler Teams

Dir ist klar, worum es bei der Arbeit als Scrum Master oder in Deiner Rolle als Begleiter agiler Teams geht und Du bist bereits darin aktiv.

Manchmal stößt Du aber an Deine Grenzen. So weißt Du zum Beispiel was Dein Team eigentlich braucht, kannst es aber nicht immer sicher vermitteln. Du hast eine genaue Vorstellung davon was Du sagen möchtest, aber nicht wie Du Deine Punkte am besten rüberbringst.

In dem Training beleuchten wir, wie Du wertschätzende Führung als Servant Leader übernimmst und welche Möglichkeiten es gibt, die Kommunikation zu optimieren und alle relevanten Stellen einzubinden.

Am Ende des Trainings weißt Du wie Du dafür sorgen kannst, dass die Probleme dort gelöst werden, wo sie bearbeitet werden können. Dadurch kannst Du in Deiner Arbeit als Begleiter agiler Teams, gelassener und mit mehr Freude aufgehen.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Das Training richtet sich an erfahrene Begleiter agiler Teams. Hier sind ein paar Fragen zum Selbstcheck was wir unter Erfahrung verstehen. Sie helfen Dir zu beurteilen, ob Du die Grundlagen beherrscht, die wir nicht mehr im Detail vertiefen.

  • Fühlst Du Dich mit Deiner Erfahrung in einem oder mehreren Teams in der Lage einem anderem Scrum-Master bei seinem Start zu helfen?
  • Kannst Du die agilen Meetings und ihren Zweck in einem Satz beschreiben?
  • Kannst Du Kriterien an ein gutes Backlog-Item praktisch erklären?
  • Hast Du die Retro so verinnerlicht, dass Du spielerisch mehr als eine Methode einsetzen kannst?

Der Selbstcheck soll wirklich Dir dienen. Die Antworten werden natürlich nicht abgeprüft. Wir gehen explizit nicht auf die theoretischen Bestandteile von Scrum ein, eine Zertifizierung als Scrum Master ist keine Voraussetzung, vielmehr geht es um Erfahrung in der Begleitung agiler Teams.

Zielsetzung

  • Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten
  • Eigene Bedürfnisse und die anderer Menschen besser verstehen
  • Mein Selbstbild und mein Entwicklungsweg als Begleiter agiler Teams / Scrum Master
  • Konkrete Methoden und Tools zur Anwendung

Leistungen

  • Einsatz von agil erfahrenen Best-Practice-Trainern
  • Überdurchschnittliche gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxistransfer aus agilen Beratungsprojekten oder Anpassung auf eine Deiner aktuellen Herausforderungen
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept
  • Inhaltsvermittlung durch praxisnahe Beispiele und Übertrag auf die Realität der Teilnehmer

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Gruppe oder Team? Welche konkreten Hinweise bekomme ich?
  • Wollen/Können: Wo & wie setze ich als agiler Begleiter mit der Befähigung an?
  • Führung durch Wertschätzung und „Ich“ als Servant Leader
  • Wofür bin ich in der Rolle als agiler Begleiter verantwortlich und wofür nicht?
  • Wie beeinflusst Sprache unser Handeln und die Kultur des Teams?
  • Verschiedene Persönlichkeit und ihr Einfluss auf Teamarbeit

Dauer & Ort

Zwei Tage zu je 8 Stunden. Das Training findet in München statt. .

Inhouse-Trainings sind ab 8 Teilnehmern möglich – fordere hierzu gerne ein individuelles Angebot an.

Kosten

1.500 Euro zzgl. MwSt.

Du hast Interesse an diesem Training?

Finde den für Dich passenden Starttermin in unserer Trainingsübersicht. Oder fordere ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training (ab 8 Personen) an. Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt offenen Termin finden.Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

PRODUCT OWNER ADVANCED: Praxiserweiterung

Du arbeitest bereits aktiv als Product Owner und hast Erfahrung im Herunterbrechen und Priorisieren von Anforderungen für Dein Produkt. Du suchst nach Wegen Deine Arbeitsweisen zu erweitern und Deinen User Stories noch mehr Qualität zu geben. Manchmal fällt es Dir und dem Team schwer, sich mit der Vielfalt der Anforderungen auseinander zu setzen. Hier möchtest Du für Dich und Dein Team mehr Klarheit in der Formulierung von Anforderungen und Zielen erreichen und die Möglichkeiten der Produktentwicklung für alle Beteiligten strukturierter aufzeigen.

Wir schauen gemeinsam auf Optionen das Backlog effizienter zu gestalten und neue Wege in der Kundenorientierten Produktentwicklung einzuschlagen. Dabei beschäftigen wir uns mit der Rolle des Product Owners im Zusammenspiel mit dem Team und den Stakeholdern und welchen Beitrag Kommunikation in diesem Zusammenhang leisten kann.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Das Training richtet sich an praktizierende Product Owner, die ihren Werkzeugkoffer erweitern möchten und ihr Bewusstsein für ihre Rolle in agilen Arbeitsumfeldern schärfen wollen.

Wir gehen explizit nicht auf die theoretischen Bestandteile von Scrum ein, eine Zertifizierung als Product Owner ist keine Voraussetzung, vielmehr geht es um Erfahrung in der Arbeit als Produktgestalter und Anforderungsmanager.

Zielsetzung

  • Kommunikation stakeholderorientiert gestalten
  • Sinnhaftes Backlogmanagement
  • Bewusstsein für den Beitrag meiner Rolle zum Teamerfolg
  • Unterschiedliche Methoden im Sinne des Produktes anwenden
  • Effektive und aktive Produktentwicklungsmöglichkeiten
  • Konkrete Werkzeuge für den Alltag als Product Owner

Leistungen

  • Einsatz von agil erfahrenen Best-Practice-Trainern
  • Überdurchschnittliche gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxistransfer aus agilen Beratungsprojekten oder Anpassung auf eine Deiner aktuellen Herausforderungen
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept
  • Inhaltsvermittlung durch praxisnahe Beispiele und Übertrag auf die Realität der Teilnehmer

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Produktentwicklung aus der Sicht des Kunden: Der Product Owner als Visionär
  • Unterschiedliche Varianten User Stories zu schneiden und zu beschreiben
  • Priorisierung – wenn alles dringlich und wichtig ist
  • Der Product Owner als Netzwerker mit seinen Stakeholdern
  • Die Rolle des Product Owners im Zusammenspiel mit dem Team
  • Story Mapping als Werkzeug der Produktentwicklung

Dauer & Ort

Zwei Tage zu je 8 Stunden. Das Training findet in München statt. .

Inhouse-Trainings sind ab 8 Teilnehmern möglich – fordere hierzu gerne ein individuelles Angebot an.

Kosten

1.500 Euro zzgl. MwSt.

Du hast Interesse an diesem Training?

Finde den für Dich passenden Starttermin in unserer Trainingsübersicht. Oder fordere ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training (ab 8 Personen) an. Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt offenen Termin finden.Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

Ausbildung zum Agile Coach TEAMWILLE (ACT)

Der Agile Coach verkörpert die Rolle des Transformationsbegleiters und Kulturbotschafters, der ganzheitlich wirkt und die Befähigung anderer in der Veränderung als seine Mission versteht. Dabei ist er Berater, Trainer, Coach und Manager in einem.

Die Ausbildung zum Agile Coach TEAMWILLE (ACT) ist darauf ausgerichtet, die dafür erforderliche interdisziplinäre Kompetenz methodisch-didaktisch, fachlich-inhaltlich und mental aufzubauen und zu festigen. Die Ausbildung richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die in agilen Kontexten wirken möchten. Unsere erfahrenen Bergführer begleiten Dich in 8 Etappen durch die Ausbildung zum Agile Coach TEAMWILLE – vermitteln dabei umfangreiches Fachwissen, berichten aus der Praxis und geben ihre persönlichen Erfahrungen an Dich weiter.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Mitarbeiter und Führungskräfte in agilen Organisationen, Product Owner, Scrum Master, Manager, Change Agents

Leistungen

  • TEAMWILLE Lehrgangsbegleitung durch 8 Etappen
  • umfangreiche Lehrgangsunterlagen
  • Einsatz von erfahrenen Trainern & Coaches
  • begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept
  • praxisnahe Inhaltsvermittlung durch Selbsterfahrung der Teilnehmer
  • Kollegiale Fallberatung
  • Verpflegung während der Lehrgangstage

Inhalte des Trainings (Auszug)

Etappe 1-8

  • Blick in die Welt eines Agile Coaches
  • Anforderungen & Kompetenzprofil eines Agile Coach
  • Vorbereitung von Workshops & Visualisierung von Inhalten auf Flipcharts
  • Umgang mit verschiedenen Persönlichkeiten
  • methodische Ansätze in agilen Arbeitsumfeldern
  • die Zusammenarbeit von Scrum Master, Product Owner & Agile Coach
  • die Anatomie eines Problems, Fragetechniken & Selbstreflexion
  • der Weg einer Transformation und die Rolle des Agile Coaches dabei
  • emotionale Intelligenz im Coaching
  • Wirkungsfaktoren & Zusammenhänge in Transformationen
  • Kraft der Führung & Leadership in selbstorganisierten Unternehmen

Zwei optionale Zusatzpakete bieten Dir die Möglichkeit zur individuellen Vertiefung Deiner Ausbildung:

Zusatzpaket 1: Sparring
Die Begleitung durch einen erfahrenen Agile Coach ist die ideale Gelegenheit, das erlernte Wissen praktisch anzuwenden.

Zusatzpaket 2: Führung & Intuition, Agile Adventure
Das Paket besteht aus zwei Zusatzetappen mit Fokus auf die eigene Erfahrungs- und Erlebniswelt.

Erfahre mehr zu den Inhalten der Etappen in unserer Informationsbroschüre.

Jetzt herunterladen

Dauer & Ort

Das Training findet in 8 Etappen (16 Tage) am Standort München statt.

Kosten

Basispaket: 7.950 Euro zzgl. MwSt.

Detaillierte Informationen zu Preisen und Terminen für 2020/2021 findest Du in unserem Infoblatt.

Jetzt herunterladen

Du hast Interesse an der Ausbildung zum Agile Coach?

Finde den für Dich passenden Starttermin in unserer Trainingsübersicht. Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt offenen Termin finden.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

AGILE LEADERSHIP

Durch richtige Führung zum Erfolg – leichter gesagt als getan. Was bedeutet richtige Führung im agilen Umfeld?

Als Agile Leader gibst Du die Richtung vor. Du heißt Veränderungen willkommen und findest die richtige Lösung. Gleichzeitig inspirierst Du Deine Mitarbeiter und motivierst sie zur Höchstleistung. Das sind hohe Anforderungen? Richtig. In diesem Training lernst Du, wie Du diese meistern kannst.

Agilisierung betrifft keinesfalls nur die üblichen Scrum Rollen, sondern vielmehr auch die Führungskräfte. Auch Team-, Abteilungs- oder Bereichsleiter müssen ihre Denk- und Handlungsweise anpassen. Agile Teams haben andere Probleme, bedürfen einer anderen Form der Aufmerksamkeit oder eben Handlungsfreiheit. Was bedeutet in diesem Kontext agile Führung und wie kann ich mich als Führungskraft in diese Richtung entwickeln? Diesen und weiteren Fragen gehen wir gemeinsam nach.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Geschäftsführer, Führungskräfte, Scrum Master, Projektleiter

Zielsetzung

  • Du vergleichst Dein aktuelles Führungsverständnis mit dem eines „echten Agile Leaders“ und lernst, wie Du Diskrepanzen zielgerichtet schließt.
  • Du lernst, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten es braucht, um als Agile Leader brillieren zu können.
  • Du lernst moderne Führungswerkzeuge und -praktiken kennen, die Dir helfen, selbstorganisierte Teams zielorientiert zu unterstützen und steuern.
  • Du lernst das Konzept der Emotionalen Intelligenz kennen und erhältst wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse darüber, wie Du als Agile Leader einen wirksamen Beitrag zur erfolgreichen Produktentwicklung leisten kannst.

Leistungen

  • Einsatz von erfahrenen, Best-Practice-Trainern
  • Überdurchschnittlich gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxistransfer aus Beratungsprojekten oder Anpassung auf eine Deiner aktuellen Herausforderungen
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept
  • Praxisnahe Inhaltsvermittlung durch Selbsterfahrung der Teilnehmer

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Aktuelle Führungsmodelle
  • Selbstorganisation braucht Führung
  • Erfolgsmodelle der Selbstorganisation
  • Servant Leadership und Quiet Leadership
  • Holokratie
  • Emotionale Intelligenz

Du hast Interesse an diesem Training?

Ab 8 Teilnehmern lassen wir Dir gerne ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training zukommen.
Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

VIRTUELLE TEAMS IN VERBINDUNG BRINGEN

Wie Arbeit in virtuellen Räumen zu einem echten Treffpunkt werden kann.

Termine aus der Realität in virtuelle Räume zu verschieben, ohne deren Struktur zu verändern, bringt häufig nicht den erwünschten Erfolg. Oftmals erleben wir wackelige Technik, überlappende Kommunikation und eine unterschwellige Monotonie. Zusammenarbeit in virtuellen Teams unterliegt anderen Dynamiken und braucht neue Spielregeln. Tools und Methoden dazu gibt es wie Sand am Meer. Was davon passt jedoch zu uns als Team? Lasst uns gemeinsam einen Blick auf die besonderen Bedürfnisse virtueller Räume werfen und verstehen, wie wir von der Monotonie zu einer interaktiven Zusammenarbeit kommen.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Scrum Master, Teammitglieder, Projektleiter, Führungspersonen, Moderatoren – hauptsächlich im Kontext virtueller Teams

Zielsetzung

  • Sicherer Umgang mit der Dynamik virtueller Teams
  • Umfelder für erfolgreiche Teams entwickeln
  • Verstehen der Einflussfaktoren in virtuellen Räumen
  • Gestalten von Gruppendynamiken und -phänomenen
  • Konkretes Handwerkszeug wie virtuelle Termine und Workshops gelingen können
  • Tools kennenlernen, um Zusammenarbeit zu intensivieren

Leistungen

  • Einsatz von erfahrenen Best-Practice-Trainern
  • Überdurchschnittlich gute Beurteilungen der eingesetzten Trainer
  • Begrenzte Gruppengröße (max. 12 Personen)
  • Praxistransfer aus Beratungsprojekten oder Anpassung auf eine Deiner aktuellen Herausforderungen
  • Permanent weiterentwickeltes Lehrgangskonzept
  • Praxisnahe Inhaltsvermittlung durch Selbsterfahrung der Teilnehmer

Inhalte des Trainings (Auszug)

  • Psychologische Sicherheit
  • Raum für Zusammenarbeit öffnen und gestalten
  • Gruppe vs. Team – Wie unterscheidet sich das?
  • Meine Rolle als „virtueller“ Moderator (Scrum Master): Was ist meine Aufgabe? Was ist nicht meine Aufgabe?
  • Gemischte Teams – Virtuell und präsent
  • Rahmen für virtuelle Termine – Voraussetzungen, Redeanteile etc.
  • Tipps und Tricks für die virtuelle Zusammenarbeit

Dauer & Ort

3 Module zu je 3 Stunden. Das Training findet virtuell statt.

Inhouse-Trainings sind ab 8 Teilnehmern möglich – fordere hierzu gerne ein individuelles Angebot an.

Kosten

549 Euro zzgl. MwSt.

Du hast Interesse an diesem Training?

Finde den für Dich passenden Starttermin in unserer Trainingsübersicht. Oder fordere ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training (ab 8 Personen) an. Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt offenen Termin finden.Jetzt Inhouse-Termin anfragen.

↑Zurück zur Übersicht↑

 

DESIGN THINKING

Design Thinking ist ein iterativer Prozess, dessen Methoden darauf abzielen, Innovationen mit Hand, Herz und Hirn zu entwickeln. Die Basis dafür bildet die Interaktion mit dem Kunden und die Empathie für dessen Bedürfnisse. Für das Durchdringen der Kundenbedürfnisse ist die besondere Art der Teamarbeit im Design Thinking äußerst wertvoll.

Die im Training gesammelten Erfahrungen helfen Dir, in Deinen Projekten und Aufträgen treffsicher und mit Spaß die Kundenperspektive in das Zentrum Deiner Arbeit zu stellen. Um wirklich innovativ und schnell voranzukommen, benötigt ein Team jedoch nicht nur einen Prozess, sondern muss auch das moderne Mindset von Design Thinking für sich entdecken. Daher werden die Prinzipien von Design Thinking spielerisch im geschützten Trainingsumfeld eingeübt und reflektiert.

Mit unseren Praxisübungen bereiten wir Dich auf die Anwendung der Prozesse und Methoden in Ihrem eigenen Umfeld vor. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, Ihnen Raum zum Erleben und Reflektieren zu geben.

Mehr erfahren

Zielgruppe

Alle, die in ihrer Arbeit den Problemraum ihres Kunden durch neue Methoden und Prinzipien besser verstehen möchten. Die Teilnehmer/innen können sowohl Fach- oder Führungskräfte als auch Projektmanager oder Berater/innen sein und sich mit Produkten, Services oder Prozessen beschäftigen. Wichtig ist die Offenheit Neues auszuprobieren und Spaß an der Arbeit in Teams zu haben.

Zielsetzung

  • Verinnerlichen der Grundlagen des Design Thinking (Empathie für den Kunden, Diversität und Interaktion mit dem Kunden)
  • Erleben des Design Thinking Prozesses und Aneignen von Elementen für eine angepasste Anwendung im eigenen Umfeld
  • Reflektieren, wie die Bedürfnisse von Kunden und Stakeholdern in die eigene (Entwicklungs-/Führungs-)Arbeit einbezogen werden können
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung zu Innovationsprozessen

Leistungen

  • leidenschaftliche Trainen, die Dir nicht nur wichtige Inhalte und Methoden vermitteln, sondern Dir den Raum zur selbständigen Anwendung und Reflexion sowie zum Transfer geben
  • Üben und Erfahren des Prozesses anhand von praxisrelevanten Beispielen
  • Geschützte Lernatmosphäre und intensive Betreuung bei maximal 12 Teilnehmern, die das Eingehen auf Deine individuelle Ausgangssituation und Wünsche ermöglicht
  • Praktische Unterlagen sowie ein Fotoprotokoll
  • Raum zum Netzwerken und Austausch mit Teilnehmern anderer Firmen
  • Verpflegung mit Mittagessen und Snacks

Agenda des Trainings

Uns liegt am Herzen, dass wir individuell auf unsere Teilnehmer und deren Anliegen eingehen können. Daher behalten wir uns vor, die Lerninhalte und Übungen sowie deren Verteilung auf die Trainingstage nach den Bedürfnissen der Gruppe im Laufe des Trainings anzupassen.

Tag 1 - Design Thinking ausprobieren und den Kunden verstehen

  • Fast Forward – iteratives Vorgehen „in a nutshell“
  • Innovation braucht Diversität – Prinzipien der Zusammenarbeit und des Feedbacks
  • Ermittlung von Kundenbedürfnissen und ihre Bedeutung (Persona und User Journey)
  • Die Formulierung inspirierender und realistischer Herausforderungen basierend auf den Kernanliegen der Kunden (empathy map und job-to-be-done)
  • Transfer: User Research im Umfeld der Teilnehmer/innen

Tag 2 - Prototyping-Methoden und Haltung des Design Thinking

  • Methoden zur Ideengenerierung
  • Kundenzentrierte Ideenbewertung
  • Unterschiedliche Arten von Prototypen, ihr Design und ihr Zweck
  • Bedeutung und Fallstricke beim Arbeiten mit Minimum Viable Products (MVP)
  • Der Umgang mit Unsicherheiten und Fehlern

Sparring und Umsetzungshilfen

  • Kill my darling – die nächste Stufe des Prototyping
  • Vorstellung der User Research im Umfeld der Teilnehmer/innen
  • Transfer: Prototypen im Umfeld der Teilnehmer/innen

Du hast Interesse an einem Design Thinking Workshop?

Ab 8 Teilnehmern lassen wir Dir gerne ein individuelles Angebot für Dein Inhouse-Training zukommen.
Wir freuen uns auf Dich!
 

↑Zurück zur Übersicht↑

Informationen zur COVID-19-Situation:

Trotz der aktuell geltenden Beschränkungen wollen wir Dir weiterhin hochwertige Trainingsangebote bereitstellen.
Dafür haben unsere Trainer und Trainerinnen das Programm für unsere Präsenztrainings auf virtuelle Klassen umgestellt.

Nutze die Zeit im Homeoffice, um Dich um Deine Weiterbildung zu kümmern. Wir sind für Dich da.

Bei Fragen, auch zu bereits gebuchten Trainings, erreichst Du unser Trainingsmanagement jederzeit gerne.
Schreib uns einfach eine E-Mail an training@teamwille.com.

Wir freuen uns darauf, Euch bald wieder persönlich in unseren Trainingsräumen begrüßen zu dürfen.

Bleibt gesund!
Euer TEAMWILLE-Trainingsmanagement

 

Hier geht es direkt zu den nächsten Trainingsterminen